Montag, 31. Dezember 2012

Wie man kluge Kinder fördert

Hochbegabte Kinder müssen nicht zwingend glänzende Noten nach Hause bringen, schreibt die NZZ. Unterforderung in der Schule könne ähnliche Folgen zeitigen wie Überforderung. Darüber, wie Hochbegabte gefördert werden sollen, gingen die Meinungen auseinander. Das Wohl des Kindes muss bei jeder Lösung im Vordergrund stehen.

Ganzer Artikel auf nzz.ch


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.